Aktuelle Pressemitteilungen

21. Oktober 2020

17-Jährige ist für einen Tag Laborleiterin für die Produktentwicklung in Dormagen

LANXESS unterstützt ChemCologne-Aktion „Meine Position ist spitze!“

Dormagen, 21. Oktober – Am Dienstag genoss Fernur Tekgül noch einen normalen Tag ihrer Herbstferien. Tags darauf unterschied sich ihr Tagesablauf jedoch drastisch von einem entspannten Ferientag. Plötzlich war die 17-Jährige verantwortlich für ein großes Mitarbeiterteam, ein chemisches Labor mit zahlreichen Messgeräten und mehrere Hundert Rezepturen für technische Kunststoffe, die in der LANXESS Produktentwicklung am Standort in Dormagen getestet werden. Tekgül übernahm von Elisabeth Gau, Produktentwicklerin für Polyamid-Kunststoffe in der Business Unit High Performance Materials, für einen Tag die Leitung eines Labors im Entwicklungsbereich.  

Ohne einen Schulabschluss in der Tasche, oder gar ein Studium, übersprang Tekgül den herkömmlichen Karriereweg in der chemischen Industrie – und nahm direkt auf dem Chefsessel Platz. Möglich machte dies die Aktion „Meine Position ist spitze!“ des Chemie-Netzwerks ChemCologne. Sie ermöglicht Schülerinnen und Schülern, für einen Tag Führungspositionen in der chemischen Industrie kennen zu lernen. 

Ein spannender Tag mit vielen Facetten 

Nach einer kurzen Begrüßung widmete sich Jungmanagerin Tekgül am Aktionstag umgehend ihren neuen Aufgaben. Einer Laborbesprechung mit Probennahme folgte ein Rundgang durch den Betrieb, bei dem das Thema Sicherheit im Fokus stand. Die junge Chefin lernte die unterschiedlichen Anforderungen, die an ein Produkt gestellt werden sowie die einzelnen Arbeitsabläufe von Chemikanten und Laboranten kennen. 

„Ich hätte nicht gedacht, dass es für die Entwicklung eines neuen Kunststoffprodukts so viele unterschiedliche Arbeitsabläufe gibt“, sagte Tekgül am Ende des Tages. „Begeistert haben mich die vielen verschiedenen Prüfapparaturen und die sehr gute Zusammenarbeit im Team. Positive Stimmung ist viel wert. Dadurch fühlte ich mich als neue Chefin für einen Tag direkt willkommen.“ 

Neue Wege in der Nachwuchsförderung  

Elisabeth Gau, die „echte“ Chefin mit Wohnsitz in Dormagen, freute sich über die Aktion: „Die Herausforderung, in einem Produktentwicklungs-Team Chefin zu sein, hat Fernur hervorragend gemeistert. Sie hat umfassende Einblicke in den Tagesablauf einer Produktentwicklerin im Geschäftsbereich High Performance Materials bei LANXESS erhalten: Von Qualitätsanforderungen der Rohstoffe über Sicherheitsanalysen bis hin zur Testproduktion an einer großen Spritzgussmaschine.“  

'Meine Position ist spitze!‘ ist so angelegt, dass die Aktion allen Beteiligten einen möglichst großen Mehrwert bietet. Schüler können herausfinden, ob ihnen die Arbeit einer Führungskraft gefällt. Und die beteiligten Unternehmen haben die Möglichkeit, mit den unterschiedlichen Berufsbildern, die in einem Bereich zusammenkommen, die Vielfalt in der chemischen Industrie aufzuzeigen. 

„Gar nicht so einfach, noch einmal zurück in die Schule zu gehen, wenn man schon einmal auf dem Chefsessel saß“, scherzte Fernur Tekgül zum Abschluss des Tages. 

ChemCologne ist das Netzwerk der chemischen Industrie im Rheinland. Dessen Ziel ist es, die Attraktivität und Wettbewerbsfähigkeit der Chemie-Region weiterzuentwickeln. Die Aktion „Meine Position ist spitze!“ findet bereits im sechsten Jahr statt. Neben LANXESS beteiligen sich 14 weitere Mitgliedsunternehmen.

LANXESS ist ein führender Spezialchemie-Konzern, der 2019 einen Umsatz von 6,8 Milliarden Euro erzielte und aktuell rund 14.400 Mitarbeiter in 33 Ländern beschäftigt. Das Kerngeschäft von LANXESS bilden Entwicklung, Herstellung und Vertrieb von chemischen Zwischenprodukten, Additiven, Spezialchemikalien und Kunststoffen. LANXESS ist Mitglied in den führenden Nachhaltigkeitsindizes Dow Jones Sustainability Index (DJSI World und Europe) und FTSE4Good.

Zukunftsgerichtete Aussagen Diese Mitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen einschließlich Annahmen, Erwartungen und Meinungen der Gesellschaft sowie der Wiedergabe von Annahmen und Meinungen Dritter. Verschiedene bekannte und unbekannte Risiken, Unsicherheiten und andere Faktoren können dazu führen, dass die Ergebnisse, die finanzielle Lage oder die wirtschaftliche Entwicklung von LANXESS AG erheblich von den hier ausdrücklich oder indirekt dargestellten Erwartungen abweicht. Die LANXESS AG übernimmt keine Gewähr dafür, dass die Annahmen, die diesen zukunftsgerichteten Aussagen zugrunde liegen, zutreffend sind und übernimmt keinerlei Verantwortung für die zukünftige Richtigkeit der in dieser Erklärung getroffenen Aussagen oder den tatsächlichen Eintritt der hier dargestellten zukünftigen Entwicklungen. Die LANXESS AG übernimmt keine Gewähr (weder direkt noch indirekt) für die hier genannten Informationen, Schätzungen, Zielerwartungen und Meinungen, und auf diese darf nicht vertraut werden. Die LANXESS AG übernimmt keine Verantwortung für etwaige Fehler, fehlende oder unrichtige Aussagen in dieser Mitteilung. Dementsprechend übernimmt auch kein Vertreter der LANXESS AG oder eines Konzernunternehmens oder eines ihrer jeweiligen Organe irgendeine Verantwortung, die aus der Verwendung dieses Dokuments direkt oder indirekt folgen könnte.

Hinweise für die Redaktionen: Alle LANXESS Presse-Informationen sowie die dazugehörigen Fotos finden Sie unter presse.lanxess.de. Aktuelle Fotos vom Vorstand sowie weiteres Bildmaterial zu LANXESS stehen Ihnen zur Verfügung unter: http://fotos.lanxess.de.

Weitere Informationen rund um die Chemie von LANXESS finden Sie in unserem Webmagazin unter http://webmagazin.lanxess.de.

Folgen Sie uns auf Twitter, Facebook, Linkedin, Instagram und YouTube:

http://www.twitter.com/lanxess_deu
http://www.facebook.com/LANXESS
www.linkedin.com/company/lanxess 
instagram.com/lanxesskarriere
www.youtube.com/lanxess

Kontakt

Mark Mätschke

Mark Mätschke
Leiter Allgemeine Presse und Fachpresse

Telefon: +49 221 8885 3372
Fax: +49 221 8885 4994