Aktuelle Pressemitteilungen

25. Januar 2017

LANXESS passt die Preise für PA- und PBT-Compounds an

Köln -

Der Spezialchemie-Konzern LANXESS erhöht zum 1. Februar 2017 in der Region EMEA (Europa, Mittlerer Osten und Afrika) die Preise für seine Durethan- und Pocan-Compounds. Mit dieser Maßnahme reagiert das Unternehmen auf die gestiegenen Rohstoffkosten.

Die Preiserhöhung beträgt 0,10 Euro/kg für Durethan A (Polyamid 6.6), 0,20 Euro/kg für Durethan B (Polyamid 6) und 0,10 Euro/kg für Pocan (PBT – Polybutylenterephthalat und Blends).

Die beiden Kunststoff-Produktlinien umfassen vielseitige polymere Werkstoffe, die zur Herstellung technisch anspruchsvoller Bauteile herangezogen werden. Produkte aus Durethan und Pocan finden Anwendung in der Automobilbranche und im Bereich Elektrik/Elektronik, aber auch im Bauwesen, in der Medizin sowie in Sport- und Freizeitprodukten

LANXESS ist ein führender Spezialchemie-Konzern, der 2015 einen Umsatz von 7,9 Milliarden Euro erzielte und aktuell rund 16.700 Mitarbeiter in 29 Ländern beschäftigt. Das Unternehmen ist derzeit an 54 Produktionsstandorten weltweit präsent. Das Kerngeschäft von LANXESS bilden Entwicklung, Herstellung und Vertrieb von chemischen Zwischenprodukten und Spezialchemikalien und Kunststoffen. Mit ARLANXEO, einem  Gemeinschaftsunternehmen mit Saudi Aramco, ist LANXESS zudem führender Anbieter für synthetischen Kautschuk. LANXESS ist Mitglied in den führenden Nachhaltigkeitsindizes Dow Jones Sustainability Index (DJSI World) und FTSE4Good.

Kontakt

Michael Fahrig

Michael Fahrig
Pressesprecher Fachmedien

Telefon: +49 221 8885 5041
Fax: +49 221 8885 4865