FAQs

Was sind die Vorteile von Tepex® thermoplastischen Faserverbundwerkstoffen vs. duromeren Werkstoffen?
Thermoplastische Faserverbundwerkstoffe sind sehr anspruchsvolle und zugleich leichte Konstruktionswerkstoffe. Vergleicht man die
Bauteilherstellung mit duromeren Faserverbundwerkstoffen, zeichnen sie sich besonders durch ihre umweltgerechte industrielle Fertigung aus. Die
mechanischen Eigenschaften sind mit denen der duromeren Werkstoffe vergleichbar. Tepex® ist aber viel weniger spröde, besonders bei niedrigen
Temperaturen bis -20°C. Die Herstellungskosten von Bauteilen aus Tepex® sind in der Regel niedriger.

Wie wird Tepex® hergestellt?
Bond-Laminates setzt als erstes Unternehmen eine Doppelbandpresse für die kontinuierliche Produktion von Tepex® ein. Die Doppelbandpresse
ermöglicht das Laminieren in einem Serienverfahren bei gleich bleibend hoher Produktqualität und gleichzeitig niedrigen Herstellungskosten.

In welchen Größen und Stärken ist Tepex® erhältlich?
Tepex® ist in Stärken von weniger als 0,1 mm bis zu mehr als 6,0 mm lieferbar. Die Länge ist im Prinzip unbegrenzt und wird nur durch die
Transportbedingungen eingeschränkt.

Welche Tepex® Typen gibt es?
Tepex® wird mit Glas-, Carbon- und/oder Aramidfasern hergestellt. Als Matrixmaterial kann fast jeder thermoplastische Kunststoff, zum Beispiel PP,
PA, TPU, PPS etc., eingesetzt werden. Fast alle Materialien lassen sich je nach Anwendung auf die speziellen Materialansprüche optimieren. Der
Kunde bekommt immer das für ihn beste und vergleichsweise kostengünstigste Material.

Welches Tepex® Material ist das Beste für meine Zwecke?
Das hängt von verschiedenen Faktoren ab: der mechanischen Beanspruchung, den thermischen und chemischen Betriebsbedingungen, dem
gewünschten Gewicht, der erforderlichen Oberflächenqualität etc. Wir beraten Sie gern bei der Auswahl des für Sie optimalen Materials.

Welche mechanischen Eigenschaften hat Tepex®?
Die mechanischen Eigenschaften hängen vom jeweiligen Faser- und Matrixmaterial und der Webstruktur der Fasern ab. Alle Tepex® Arten sind sehr
fest, steif und stoßfest, wobei die carbon- und aramidhaltigen Materialtypen noch etwas fester und steifer sind als die glashaltigen Materialien.

Welche thermischen Eigenschaften hat Tepex®?
Die thermischen Eigenschaften sind von der Art des Thermoplasts abhängig. Schmelztemperaturen variieren zwischen 165° C und 300° C, bei
maximalen Betriebstemperaturen von 60° C bis 200° C.

Welche chemischen Eigenschaften hat
Tepex®?
Die chemischen Eigenschaften werden ebenfalls hauptsächlich vom Matrixmaterial bestimmt. Die meisten Tepex® Arten haben eine hohe
chemische Beständigkeit, insbesondere die PPS Linie weist eine ausgezeichnete Beständigkeit gegen viele Chemikalien auf.

Wie wird
Tepex® zu Produkten geformt?
Es gibt eine Reihe an Umformtechniken für Tepex®, die sich nach der Produktgeometrie und Produktionsmenge richten. Eine ausführliche Erklärung
finden Sie auf unserer Website unter dem Menüpunkt Verarbeitungstechnologien.

Welche Prozesszeiten werden bei der Umformung von
Tepex® erreicht?
Die meisten Produkte lassen sich in 20 - 60 Sekunden formen.

Was kostet Tepex® im Vergleich zu anderen Materialien?
Die Preise für Tepex® sind abhängig vom Materialtyp, der Struktur und Menge. Generell sind die Kilopreise höher als bei Stahl oder Aluminium.
Dank der viel geringeren Materialdichte und der kosteneffizienten Produktionstechnologie können die Preise beim fertigen Produkt vergleichbar oder
sogar niedriger als bei Metallen und duromeren Werkstoffen sein. Bei der Beurteilung des Materialpreises sollte die gesamte Prozesskette betrachtet
werden. Die in der Platte bereits erfolgte Konsolidierung ermöglicht eine schnelle und kosteneffiziente Weiterverarbeitung.